Babybäuche von Lilly-ART

Babybäuche von Lilly-ART
Ein kleiner Einblick in meine Werke

Montag, 20. August 2012

Tabeas neuer Wandschmuck

Im Januar hatte ich den ersten Kontakt zu Klaus. Seine Frau war schwanger und wünschte sich einen Babybauchabdruck als Erinnerung an diese aufregende Zeit. Nach ein paar netten Mails quer durch Deutschland war klar, wie er aussehen soll und dass ich den Auftrag erhalte. Auch ein Termin im März war schnnell gefunden, so in der 35 SSW wollten wir den Abdruck nehmen.
Kurz vor unserem Urlaub im März, der uns nach Thüringen führte, kam mir mit einem Blick auf die Karte eine tolle Idee. Warum sollen Klaus und Nataly die beschwerliche Fahrt von ca. 6 Stunden auf sich nehmen müssen, wenn wir doch nur 2,5 Stunden von ihnen entfernt Urlaub machen?
Kurze Terminänderung also und am 20.3. machten wir uns auf den Weg. Bei tollem Wetter durften wir die beiden in ihrem Domizil kennen lernen. Gemeinsam verbrachten wir einen tollen Tag, dessen Krönung neben der Abformung der Besuch auf der Burg Hartenstein war, dem Hochzeitskokal der beiden Liebenden, war.
Hier ist ein Bild des Babybauches in seiner Urform nach der Abformung mit Artex-Gipsbinden.
Klaus und Nataly entschieden sich für die Abformung mit einer Schulter. Der Abdruck sollte von mir mit einem keramikartigen Spezialmaterial ausgegossen werden. Bei dieser Deluxe-Variante der Gestaltung erhält man mit dem Positivabdruck die wahre Gestalt des Babybauches. Als Grundfarbe wurde weiß gewählt. Der Abdruck wurde anschließend mir den Daten der kleinen Bauchbewohnerin, Schmettterling und ein paar schönen Ranken und Schnörkeln in grün und lila gestaltet.

Nun ist die Babybauchmaske zu den frisch gebackenen Eltern zurückgekehrt und erfreut sie mit ihrem Anblick. Nataly ist begeistert und Klaus hat gleich seine Kamera gezückt, und mir dieses schöne Foto als Erinnerung zukommen lassen:

Wer auch so eine schöne Erinnerung an seine Schwangerschaft haben möchte, der darf sich gern bei mir melden. Gemeinsam besprechen wir alle Einzelheiten sowie den Termin. Anregungen zur Gestaltung gibt es hier.

Dir ist der Abfahrtsweg zu weit? Kein Problem. Du kannst mir deinen selbst gefertigten Abdruck gern zur Überarbeitung per Post zuschicken. Das passende Material sowie die Anleitung für einen gelungenen Abdruck findest du in meinem Shop.









Dienstag, 14. August 2012

Dein persönlicher "Lilly-Rabatt"

Wie ihr wisst, heißt meine kleine Firma lilly-ART, Bauchabformungen und mehr...
Ich habe sie 2008 gegründet, als ich mich nach der Babypause beruflich neu orientieren wollte und genau das machen, was mir spass macht, an dem ich Freude habe, wo ich von anderen inspiriert werden kann, mit Menschen arbeite und meine Kreativität ausleben kann...
Ein schöner aussagekräftiger Name mußte her. Die "Bauchabformungen und mehr" stand fest, aber da fehlt doch noch was, oder? Mein eigener Name? Nein, das klingt nicht. Der Name meiner Tochter EMILY schon eher. Aber dann weiß ja die ganze Welt wie sie heißt. Ist Inspiration nicht genug?
Also lilly
Ein Name mit Charakter, das Y hat etwas magisches und dann ist es natürlich der Kosename von Emily.
Zuerst bin ich nur im Nebenerwerb gestartet. 20 Stunden in einem Angestelltenverhältnis, der Rest der Arbeitszeit für die eigene Firma. So war es gedacht, aber es kam anders...Aber das ist ja nicht Thema dieses Beitrages.
Und dann die erste "Begegnung". Eine echte Lilly stand vor der Tür. Oder besser gesagt, sie lag im Arm ihrer Mutter, im anderen Arm hielt sie die Hülle, in der Lilly einst wuchs, symbolisch als Bauchabdruck abgeformt.

Die Händchen und Füßchen der Süßen haben wir natürlich auch gleich abgeformt und der Nachwelt erhalten. Wie es gemacht wird? Schaut doch hier:

Das war die erste, aber nicht die letzte Lilly- wie sollte ich wohl sonst auf die Idee mit dem Rabatt kommen ;-)



Dieses ist nun mein bisher letztes "Lilly-Projekt":


Bist du auch Mutter oder Vater einer Lilly? Oder erwartet ihr ein Mädchen und es soll diesen schönen Namen tragen? Ab sofort gebe ich deshalb 5% Rabatt auf eine Bauchmaske, eine Abformung der Hand oder des Füßchens, Babypopo... Einzige Vorraussetzung: der Name muß auf das fertige Werk aufgemalt werden. Aber das sollte doch kein Problem darstellen, oder?