Babybäuche von Lilly-ART

Babybäuche von Lilly-ART
Ein kleiner Einblick in meine Werke

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Mein neues Atelier entsteht

Lange Zeit habe ich von einem eigenen Atelier geträumt. Schön in der Einkaufsstraße gelegen, schnuckeliges Häuschen, niedliche Einrichtung. Aber leider sind solche Schmuckstüche Goldstaub...meist viel zu groß oder unbezahlbar. Also haben wir aus der Not eine Tugend gemacht. Wozu hat man ein eigenes Haus und ein riesiges Schlafzimmer? Bisher hatte ich ein kleines, feines Atelier in meinem Haus, von meiner Tochter liebevoll "Bäuchizimmer" genannt. Dort habe ich meine Kunden beraten und Abformungen gemacht. Die Wände waren hüpsch mit Bäuchen dekoriert(daher der niedliche Name). Alles fein und niedlich, aber auch "klein". Der Raum diente als Lagerstätte für die Bäuche, die ich überarbeiten und gestalten wollte und ebenso als Lager für meinen Shop.


 

Um das ganze Material für diese wundervollen Sets in ausreichender Menge vorrätig zu haben, braucht man schon einiges an Schränken, oder? Das passte dann nicht mehr zu fein und eine Lösung mußte her.
Irgenwie platzte es aus den Nähten, oder wie soll ich diesen Zustand anders bezeichnen?
Was lag näher, als das Haus umzuräumen, um Platz zu schaffen. Die Zwischenzeit ist ungemein anstrengend, überall lagern Kartons mit Material, Bäuchen, Deko... Zuerst mußte das "Bäuchizimmer leegeräumt werden, dann die Schlafzimmermöbel hinein...
Und in einem bewohnten Haus eine Renovierung durchzuführen, ist nicht lustig, glaubt mir.



Wer schon einmal von Groß in Klein umgezogen ist, wird verstehen, wie es ist, wenn der Schrank plötzlich zu groß für den neuen Raum ist? Natürlich haben wir eine Lösung gefunden. Mehr dazu später ;-)




Aber wir kommen voran: hier die ersten Bilder des neuen Raumes. Wunderschöne Tapeten habe ich mir da ausgesucht, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen